weather-image
×

Nach Fukushima: Moritz Bormann will Skulptur verändern

Wird „Grohnde“ bald vom Künstler überarbeitet?

Hameln. Zweifellos: Ein Denkmal zu Ehren der Kernenergie war seine Skulptur „Grohnde“ nie. Eher war sie an die Allgemeinheit gerichtete Kritik an Atomkraft. Seit 1986 steht Moritz Bormanns mehr als zwei Meter hohes Kunstwerk aus Sandstein im Bürgergarten. Gleich hinter den Radio-Aktiv-Pavillons. Nun, nach ...

veröffentlicht am 21.04.2011 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:41 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige