weather-image
22°
×

Gratis-Comic-Tag

Verlage verschenken Comic-Hefte - auch in Hameln

HAMELN. Zum mittlerweile achten Gratis-Comic-Tag werden am nächsten Samstag (13. Mai) in bundesweit 320 Comic- und Buchläden wieder Hefte verschenkt. Auch die Thalia-Buchhandlung in der Hamelner Stadtgalerie ist bei der Aktion dabei.

veröffentlicht am 11.05.2017 um 06:00 Uhr

Mit 2,4 Millionen Euro lassen sich viele Wünsche erfüllen: Prachthaus, schnelle Autos, Traumreisen – oder doch lieber die Erstausgabe des ältesten „Superman“-Comics? Vor rund drei Jahren bezahlte ein Bieter bei eBay eben diesen Betrag, um das Sammlerstück aus dem Jahr 1938 in seinen Besitz zu bringen. Ein Rekordpreis. Während sich in den USA vor allem durch die Superhelden von „Marvel“ und „DC“ ein wahrer Kult um die Hefte entwickelt hat, stellen Comics in Deutschland eher ein Nischengeschäft dar.

Neue Leser wollen Verleger nach dem Vorbild des amerikanischen „Free Comic Book Day“ mit dem Gratis-Comic-Tag gewinnen. Im nunmehr achten Jahr haben Comicverlage 400 000 Hefte produziert und verschenken sie am kommenden Samstag in bundesweit 320 Comic- und Buchläden. Auch Gewinnspiele, Kostümwettbewerbe und Lesungen finden statt.

Dieses Jahr feiert zum Beispiel die Ehapa Comic Collection den 65. Geburtstag von Entenhausens genialem Erfinder „Daniel Düsentrieb“. Beim Carlsen Verlag wird ein weniger brillanter Erfinder 60 Jahre alt – André Franquins Berufschaot „Gaston“. Der Rowohlt-Verlag schickt mit Ralf König einen der bekanntesten deutschen Comickünstler ins Rennen. Daneben finden sich Auszüge aus Manga-Bestsellern wie „One-Punch Man“ oder Comics zu TV-Formaten wie „Dr. Who“ und „Sherlock“. Aber eben auch traditionelle US-Helden wie Wonder-Woman, Spider-Man und – diesmal nicht für 2,4 Millionen Euro – Superman sind mit von der Partie.


Info: Gratis-Comic-Tag, Samstag, 13. Mai, in Hameln: Thalia (Pferdemarkt 1); in Hannover: Comix (Goseriede 10) und Hugendubel (Bahnhofstraße 14). Weitere Informationen: www.gratiscomictag.dedpa/red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige