weather-image
15°
×

Paul W. S. Andersons lässt „Pompeii" in 3D untergehen

Knutschen im Ascheregen

Am 24. August 79 verschüttete die Asche des ausbrechenden Vesuv die antike Stadt Pompeji fast vollständig. Ausgrabungen förderten die gut erhaltenen städtebaulichen Anlagen mit all ihren verschiedenen Planungsphasen zutage. Bilder von versteinerten Leichen, die sogar in inniger Umarmung erstarrten, machen deutlich, ...

veröffentlicht am 26.02.2014 um 16:24 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

Pompeii 3D Kit Harrington Emily Browning Paul W. S. Anderson Kino Filmstart
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen