weather-image
15°
×

So sieht Sebastian Brants „Narrenschiff“ aus, wenn man es in eine Choreografie übersetzt

Ein irrer Tanz durchs Synapsengeflecht

Trier/Hameln. Menschliche Unvernunft regiert jederzeit und allerorts. Das ist die Aussage von Sebastian Brants 1494 erschienener Moralsatire „Das Narrenschiff“. Am Hamelner Posthof steht seit 25 Jahren eine überlebensgroße Bronzeskulptur, die auf dieses Gedicht Bezug nimmt. Aber wie sieht die Handlung ...

veröffentlicht am 05.11.2012 um 19:11 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:21 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige