weather-image
15°
×

„Dorfpunks“ – fürs Kino glattgebügelt, aber immer noch eine amüsante, sympathische Zeitreise

Den Irokesen-Schnitt zur Föhnwelle frisiert

Heimatfilme gibt’s nicht mehr? Von wegen! Wer Lars Jessens „Dorfpunks“ sieht, kann vehement verneinen, dass dieses Genre je ausgestorben ist. Denn den „unverstellt romantischen Blick auf die Natur“ aus der Romanvorlage hat Jessen beibehalten. Wie schon in „Am Tag als Bobby Ewing ...

veröffentlicht am 12.06.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:21 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige