weather-image
11°
×

Kompetenznachweis Kultur für vorbildliches ehrenamtliches Engagement als Leseförderer

Zwölf Schüler aus Emmerthal ausgezeichnet

Emmerthal. In Hämelschenburg wurden jetzt bereits zum zweiten Mal 12 Jugendliche der Johann-Comenius-Schule für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement geehrt. Acht Monate haben sich Emily Aust, Annika Conrad, Hannah Essmann, Laura Helms, Iris Klemme, Pascal Knauer, Katharina Kugel, Natascha Lenk, Kristy Madlen Lücking, Marczenna Nitschke, Nora Nottbohm und Laura Weitze in ihrer Freizeit als Lesementoren engagiert.

veröffentlicht am 07.07.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:41 Uhr

Emmerthal. In Hämelschenburg wurden jetzt bereits zum zweiten Mal 12 Jugendliche der Johann-Comenius-Schule für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement geehrt. Acht Monate haben sich Emily Aust, Annika Conrad, Hannah Essmann, Laura Helms, Iris Klemme, Pascal Knauer, Katharina Kugel, Natascha Lenk, Kristy Madlen Lücking, Marczenna Nitschke, Nora Nottbohm und Laura Weitze in ihrer Freizeit als Lesementoren engagiert. Im Herbst 2010 wurden die elf Mädchen und ein Junge von Anja Franke und Katja Stöck, Mitarbeiterinnen der ländlichen Erwachsenenbildung Weserbergland (LEB), an zwei Tagen dazu ausgebildet.

Die Jugendlichen der Klassenstufe 9 der Realschule setzten sich mit ihren Lese- und Lernerfahrungen auseinander. Sie lernten Kinderliteratur kennen. Ihre Stimmen und Vorlesetechniken wurden trainiert, und sie erlernten Methoden, um beim Vorlesen unterstützen zu können. Während der Ausbildung eigneten sich die Jugendlichen Methoden der Konzentration, Bewegung, Kooperation und Motivation und deren sinnvolle Kombination an. Eine Woche später ging’s schon los. Jeden Mittwoch von 14 bis 15.30 Uhr betreuten die Jugendlichen an den Grundschulen Börry und Kirchohsen zu zweit sechs Grundschüler/innen, ihre „Mentees“ und bereiteten das selbstständig vor. Nebenbei wurden die Jugendlichen von den Fachkräften der LEB begleitet beim Mentorentreffen und einer eintägigen Fortbildung. Und der Spaß kam auf beiden Seiten nicht zu kurz. Für diese tolle Leistung wurde nun allen beteiligten Jugendlichen der Kompetenznachweis Kultur durch die Geschäftsführerin des Landschaftsverbandes Hameln-Pyrmont, Ute Fehn, und der Schirmherrin des Projektes, Angelika Wüstenfeld-Schulz, überreicht. Dieser Bildungspass der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) dokumentiert die Stärken der Jugendlichen. Das Zertifikat wird an junge Erwachsene zwischen 12 und 27 vergeben, die sich für mindestens 50 Stunden ehrenamtlich in einem kulturellen Projekt engagiert haben. Anja Franke und Katja Stöck gaben ihnen die Urkunden. Christa Übelacker, 1. Vorsitzend der LEB AG Weserbergland, der Direktor der Landes-LEB, Walter Lehmann, und alle Projektpartner würdigten das Engagement der Jugendlichen und sprachen ihnen Anerkennung aus. Auch weiterhin gefördert wird das Lesementoring im Weserbergland von der LEB, der Johann-Comenius-Schule, den Grundschulen Kirchohsen und Börry, der TUI-Stiftung, e.on, der Agentur für Weiterbildung, dem Landschaftsverband, dem Buchladen am Markt, der Bürgerstiftung Emmerthal, Dr. Paul Lohmann und der Sparkasse Weserbergland.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige