weather-image
16°
×

Zwölf Menschen starben 2018 bei Unfällen

Im vergangenen Jahr sind auf den Straßen der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden zwölf Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Im Jahr 2017 waren noch 15 Unfalltote zu beklagen. Das geht aus der Verkehrsunfall-Statistik hervor, die die Polizeiinspektion am Dienstag veröffentlicht hat.

veröffentlicht am 26.03.2019 um 16:27 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige