weather-image
15°
×

Zwischenstand für Änderungswünsche bei der Kreisabfallwirtschaft

Nach dem Versand von gut 40.000 Abfallgebührenbescheiden vor Weihnachten des vergangenen Jahres haben Kreisabfallwirtschaft bereits etwa 16.000 Rückantwortschreiben und Änderungswünsche erreicht. Hierunter war auch eine hohe Anzahl an Neubestellungen von Biotonnen. Diejenigen, die gegenüber ihrem im Dezember-Bescheid abgebildeten Behälterbestand noch eine Veränderung wünschen, sollten bis spätestens Freitag dieser Woche der KAW mitteilen. Ab dem 29. Februar sollen dann die ersten Bio-und Restmülltonnen aufgestellt werden, bis Ende März der letzte Behälter seinen richtigen Platz gefunden hat. Im Anschluss daran versendet die KAW Änderungsbescheide an all die Kunden, die ihren Veränderungswunsch an die KAW herangetragen haben. Für Grundstückseigentümer, denen auf ihrem Gebührenbescheid im vergangenen Dezember automatisch eine neue Biotonne zugewiesen wurde, erfolgt die erste Leerung der Tonne mit dem grünen Deckel ab April.

veröffentlicht am 02.02.2016 um 14:13 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige