weather-image
21°

Zweiter "Postpoint" für Stadthagen

Stadthagen. Die Kreisstadt wird im Laufe dieses Jahres einen zweiten so genannten "Postpoint" erhalten. Dieses wurde dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Friedel Pörtner vom Regionalen Politikbeauftragten der Deutschen Post in Hannover schriftlich mitgeteilt.

veröffentlicht am 20.02.2009 um 15:42 Uhr

In dem Schreiben weist der Regionale Politikbeauftragte darauf hin, dass die Deutsche Post sich auch nach Wegfall des Briefmonopols um einen postalischen Universaldienst effektiv bemühen wird. "Darüber hinaus möchten wir die Nähe zu unseren Kunden weiter verbessern und werden deshalb bis Ende 2007 bundesweit rund 600 zusätzliche Filialen des Formats ,Postpoint' einrichten", heißt es weiter wörtlich in dem Brief an Pörtner. Das so genannte "Postpoint"-Filialformat werde in der letzten Zeit in zwei Großstädten intensiv getestet. Dort könnten Brief- und Paktsendungen abgegeben sowie Brief- und Paketmarken gekauft werden. Außerdem biete diese Einrichtung neben Produktauskünften auch die Annahme und den Verkauf von Einschreiben sowie Nachsende- und Lageraufträge an. In Kooperation mit denörtlichen Einzelhändlern werde nun das neue "Postpoint"-Format bundesweit erprobt. "Mit dem neuen Filialformat will die Deutsche Post ihre Kundennähe weiter ausbauen, ihr Geschäft stärken und sich mit Blick auf die auslaufende Exklusivlizenz für den Brieftransport besser gegenüber ihren Wettbewerbern positionieren", heißt es weiter in dem Schreiben an Pörtner. Mit den normalen Filialen und den neuen "Postpoint"-Filialen würden künftig mehr als 13 500 Verkaufsstellen in Deutschland zur Verfügung stehen. Durch die verbesserte Erreichbarkeit werde nicht zuletzt die Qualität der Dienstleistungen der Deutschen Post gesteigert werden können. Deshalb beabsichtige die Deutsche Post, bis Ende des Jahres 2007 in Stadthagen einen neuen "Postpoint" einzurichten. Der genaue Standort stehe noch nicht fest. Darüber würde aber umgehend auskunft gegeben werden können, wenn man zu einer endgültigen Entscheidung gekommen sei.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare