weather-image

Zweite Sperre für die HS Bückeburg

Handball (hga). Der Handballverband Niedersachsen hat zum zweiten Mal in der laufenden Saison 2006/07 gegen den Frauenhandball-Oberligisten HS Bückeburg 04 eine Mannschaftssperre verhängt.

veröffentlicht am 28.09.2006 um 00:00 Uhr

Melanie Konsog kann ihr Team in Ruhe auf Hollenstedt vorbereiten

Grund der Sperre war die Nichtzahlung von Quartalsabgaben in Höhe von 390 Euro. Das für das kommende Wochenende gegen den MTV Ashausen-Gehrden angesetzte Spiel wurde für den MTV Ashausen gewertet. Mittlerweile hat die HSB den ausstehenden Betrag bezahlt. Die Sperre erlischt sieben Tage nach Vorlage des Einzahlungsbeleges bei der spielleitenden Stelle, so dass die HSB im Heimspiel am 14. Oktober gegen den TuS Jahn Hollenstedt wieder spielberechtigt ist. Von Seiten der HSB wurde zu diesem Vorgang kein Kommentar abgegeben. Wird noch ein drittes Mal eine Mannschaftssperre verhängt oder tritt die HSB zu einem Spiel nicht an, zieht das den sofortigen Zwangsabstieg in die Landesliga nach sich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare