weather-image
21°
×

Grundschüler aus Rohrsen von DFB-Mobil-Trainern unterrichtet

Zwei Stunden Spaß und Motivation

Rohrsen. Während in Kanada die Frauen-Fußball-WM läuft, rollte in Rohrsen der Ball unter der Anleitung von zwei Trainern der mobilen DFB-Fußballschule. Mit vielen Ideen wurden die Grundschuler aus Rohrsen überschüttet. Die vorwiegend fußballbegeisterten Kinder der 4. Klassen freuten sich auf diesen „Unterricht“. Einige Schüler standen der sportlichen Aktion zunächst skeptisch gegenüber. Doch Denis Hillmann und Georgi Tutundjiev vom Niedersächsischen Fußballverband konnten auch sie motivieren. Denis Hillmann gewann mit seiner charmant Art sofort die Herzen aller Teilnehmer und bei Georgi Tutundjiev konnte man die Ehrfurcht, die vor dem ehemaligen bulgarischen Nationalspieler in der Luft lag, spüren. Neben dem Fußball kamen auch „alte Tugenden“ wie Respekt und Disziplin ganz selbstverständlich in den vielseitigen Trainingsablauf. Nach zwei Unterrichtsstunden war das Ziel erreicht: Eine ehemalige „Boah! – Fußball-muss-jetzt-nicht-auch-noch-sein“-Stimme murmelte enttäuscht vor sich hin: „Oh, Mann, gerade wenn Fußball mal Spaß macht, ist es zu Ende.“ Ein schöneres Kompliment kann man der Schulaktion des DFB-Mobils wohl nicht machen, meint Schulleiterin Birgit Albrecht.

veröffentlicht am 25.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

Viele Ideen für den Umgang mit dem Ball erlernten die Grundschüler in Rohrsen.pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige