weather-image
23°
Umwelt-Aufräumaktion in Emmerthal

Zwei Stunden Arbeit

Emmerthal (gm). Ausgestattet mit Müllsäcken, Gummihandschuhen und viel Idealismus halfen 30 Kinder, Jugendliche und Eltern, den Kernbereich von Emmerthal vom wild weggeworfenen Müll zu befreien. Innerhalb von zwei Stunden waren Bahnhof, die Bahnunterführung und die Grünanlagen sowie Teile von Emmern wieder picobello wie Gudrun und Detlef Köller, Vorstandsmitglieder des Emmerthaler Gemeindejugendringes (GJR), mitteilten.

veröffentlicht am 14.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 21:41 Uhr

Innerhalb von zwei Stunden räumten sie den Emmerthaler Kernberei

Emmerthal (gm). Ausgestattet mit Müllsäcken, Gummihandschuhen und viel Idealismus halfen 30 Kinder, Jugendliche und Eltern, den Kernbereich von Emmerthal vom wild weggeworfenen Müll zu befreien. Innerhalb von zwei Stunden waren Bahnhof, die Bahnunterführung und die Grünanlagen sowie Teile von Emmern wieder picobello wie Gudrun und Detlef Köller, Vorstandsmitglieder des Emmerthaler Gemeindejugendringes (GJR), mitteilten. Knapp 50 Müllsäcke, etwas weniger als in den Jahren zuvor, landeten auf dem Kleinlaster, den Bauunternehmer Karl-Wilhelm Steinmann kostenlos zum Abtransport zur Verfügung gestellt hatte. Für Emmerthals Ortsbürgermeister Wolfgang Jürgens war der Einsatz ebenso Ehrensache wie für den SPD-Ratsherrn Helmut Vasel aus Börry. „Wir sind eine Gemeinde“, meinte Vasel, der nach getaner Arbeit seinen Rücken spürte. Der 10-jährige Jan-Philip Warnke aus Kirch-

ohsen, bezeichnete die Müllsammelaktion als Abenteuer. „Wir haben eine Solarleuchte, einen Schneeschieber und einen verkohlten Bürodrehstuhl aus dem Bahndamm geholt“, erzählte der Knirps stolz. „Weniger achtlos weggeworfener Müll bedeutet ein höheres Umweltbewusstsein der Verbraucher“, bilanzierte Emmerthals Jugendpfleger Henning Bergmann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare