weather-image
27°

Zwei Störfälle bei Abifeier

Stadthagen (ssr). Zwei Zwischenfälle hat die Polizei vom Rande der Abifeier gemeldet, bei der am Sonnabendabend rund 2000 Besucher in der Stadthäger Festhalle gefeiert haben. Die Feier sei grundsätzlich völlig friedlich verlaufen, bilanzierte die Polizei, wenngleich zwei Besucher die Nacht in den Gewahrsamszellen des Polizeikommissariats verbringen mussten.

veröffentlicht am 10.11.2008 um 00:00 Uhr

Im ersten Fall schlug ein 22-jähriger Mann aus Hespe vor der Festhalle unvermittelt auf andere Personen ein. Selbst als die Polizei kam, war er nicht zu beruhigen und trat nach den Beamten. Nachdem ihm Handfesseln angelegt worden waren, wurde er abtransportiert und in polizeilichen Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte erhoben. Im zweiten Fall kam ein 23-jähriger Stadthäger einem polizeilichen Platzverweis nicht nach, nachdem er einen Absperrzaun umgeworfen und sich den Polizeibeamten gegenüber sehr aggressiv verhalten hatte. Auch dieser junge Mann musste die Nacht in der Zelle verbringen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare