weather-image
12°
Beide ohne Job, er ohne Norwegisch, aber Abfindung im Gepäck

Zwei Schaumburger suchen in Norwegen ihre neue Heimat

Bad Nenndorf/Kristiansand (tes). Tschüs, Bad Nenndorf - Hej, Norwegen! Jeanette und Torsten Sperlich haben ihre Zelte in Schaumburg abgebrochen und den Schritt in das Land der Elche gewagt - begleitet von einem Fernsehteam der TV-Auswandererserie "Mein neues Leben", die im Privatsender Kabel 1 läuft.

veröffentlicht am 07.06.2007 um 00:00 Uhr

Ab in den Norden: Jeanette und Torsten Sperlich starten optimist

Nach dessen Worten blicken die Auswanderer aus dem Schaumburger Land in eine strahlende Zukunft - im September haben der 38-jährige Maler und die 25-jährige Gärtnerin geheiratet und beginnen ihr neues, gemeinsames Leben im hohen kühlen Norden. Mit einem gemieteten Lastwagen fährt das Paar aus Bad Nenndorf in seine neue Heimat: Kristiansand, gelegen im Süden Norwegens. Eine Wohnung in der 60 000-Einwohner-Stadt haben die beiden schon. Jeanette war im Jahr 2001 für eineinhalb Jahre als Aupair-Mädchen in Norwegen und ist seither von dem skandinavischen Land restlos begeistert. Für Torsten wird es wohl schwieriger werden, sich in Norwegen einzuleben. Er kann kein Wort Norwegisch und kennt das Land nur vom Urlaub her. Dennoch hat der 38-Jährige seinen sicheren Arbeitsplatz bei VW gegen eine Abfindung aufgegeben. Ein gutes finanzielles Polster, um die ersten Monate zu überstehen. Vor allem aber ein echtes Abenteuer: Beiden fehlt ein Job. Jeanette wäre gerne weiter Gärtnerin, und Torsten möchte wieder in seinem erlernten Beruf als Maler arbeiten. Doch fürs erste wären beide auch mit jedem anderen Job zufrieden - Hauptsache, sie kommen finanziell über die Runden und schaffen es, in der neuen Heimat Fuß zu fassen. Sechs Monate Zeit lässt ihnen der norwegische Staat dazu. Jeanette hat sich für die erste Kontaktaufnahme mit potenziellen Arbeitgebern durch einen Sprachkurs an der Volkshochschule vorbereitet. Mit Erfolg: Gleich bei der ersten Gärtnerei kann sie für knapp 20 Euro Stundenlohn anfangen. Ob Torsten ebenso erfolgreich ist? Werden Maler in Norwegen gesucht? Oder kann er ohne Sprach- und Berufsvorkenntnisse als Truckfahrer anheuern? Wie die "Tysker" aus Schaumburg im Land der Wikinger aufgenommen werden, wie viel von der Anfangseuphorie in der Realtität bestehen bleibt und welche Überraschung die Auswanderer erwartet, zeigt sich heute Abend, Donnerstag, ab 20.15 Uhr bei Kabel 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt