weather-image
×

Lange Gesichter bei den Sozialdemokraten und Verluste für FWG und FDP

Zwei Ratssitze mehr für Lügdes CDU

Der klare Gewinner der Kommunalwahl in der Emmerstadt steht fest. Es sind die Christdemokraten: „Wir hatten auf einen Sitz mehr gehofft“, sagt Stadtverbandsvorsitzender und Kreistags-Spitzenkandidat Dr. Christian Tennie. „Aber gleich zwei Sitze – das übersteigt unsere Hoffnungen.“ Sein persönliches gutes Abschneiden schreibt er allerdings auch dem Umstand zu, dass die Freien Wähler nach dem Rückzug von Dr. Bertel Berendes keine so dominante Konkurrenz mehr stellen.

veröffentlicht am 26.05.2014 um 06:00 Uhr

Autor:

Die FWG geht denn auch insgesamt leicht geschwächt aus der Wahl hervor: Sie muss einen ihrer bisher sechs Sitze im Lügder Rat abgeben. Das gilt auch für die FDP. Allerdings verliert die damit gleich die Hälfte ihrer bisherigen zwei Mandate. Und Franz Joseph Kuffner, der es nur über die Reserveliste seiner Partei in den Rat geschafft hat, steht nun alleine da. Gut möglich, dass er versuchen wird, bei der FWG anzudocken. Denn deren Ziele sah er schon vor der Wahl am ehesten mit denen der Liberalen kompatibel.

Lügdes SPD hat 31,85 Prozent der Wähler auf ihrer Seite und kann somit gegenüber 2009 sogar 1,3 Prozentpunkte hinzugewinnen. Doch mehr als acht Ratssitze sind für die Sozialdemokraten trotzdem nicht drin. Und so sind an diesem Abend im Ratssaal einige lange Gesichter zu sehen. Denn als Direktkandidaten schaffen es nur Dieter Diekmeier, Andreas Stumpe, Henning Deppenmeier und Hans-Josef Stumpe in den Rat. Selbst Stadtverbandschef Jörg Eickmann, der Christian Tennie in seinem Wahlbezirk knapp unterlag, rutscht nur über die Reserveliste ins Stadtparlament. Ebenfalls über die Liste ziehen auch Monika Reker, Torben Blome und Joachim Krause wieder ins Rathaus ein.

Für die CDU machen – zusätzlich zu den siegreichen acht Direktkandidaten – Thorsten Klinge, Dirk Langreck, Ute Schaper und Daniel Herden das Rennen um ein Mandat.

Bei den Freien Wählern werden den einzigen siegreichen Direktkandidaten, den aktuellen Fraktionschef Klaus Meier, weiterhin die bisherigen Ratsmitglieder Manfred Kuczera, Hubert Klenner, Till Hönerbach und Bertram Wegner unterstützen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt