weather-image
×

26 aktive Mitglieder und 29 Fördermitglieder / Jüngstes Fördermitglied noch kein Jahr alt / Sieben Alterskameraden

Zwei neue Kameraden bei der Frenker Ortswehr aufgenommen

Frenke (gm). Ehrungen und Beförderungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frenke. Allen voran, Kamerad Werner Stumpe, der mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 60 Dienstjahre ausgezeichnet wurde. Frenkes Gruppenführer Sierk Mitzki wurde vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Karl- Heinz Brockmann zum Hauptlöschmeister befördert, und Mike Sott darf sich fortan Oberfeuerwehrmann nennen. Zwei neue Kameraden konnte die Frenker Ortswehr im vergangenen Jahr aufnehmen, sodass sich der Mitgliederbestand am 31. Dezember 2009 aus 26 Aktiven, 7 Kameraden der Altersabteilung und 29 Fördermitgliedern zusammensetzte. Das jüngste Fördermitglied der Frenker Blauröcke ist noch nicht einmal ein Jahr alt und wurde am Neujahrstag 2010 in die örtliche Feuerwehr aufgenommen. In seinem Jahresbericht erinnerte Ortsbrandmeister Dietmar Stumpe an fast 800 Stunden feuerwehrtechnischen Dienst, von denen deutlich mehr als die Hälfte auf den praktischen Dienst entfielen. „Einsatzmäßig war 2009 ein ruhiges Jahr, sodass der praktische Dienst uns in unserer möglichen Einsatzbereitschaft ständig zugutekam und wir zumindest immer für eine etwaige Alarmierung optimal vorbereitet waren“, signalisierte Ortsbrandmeister Dietmar Stumpe anhand seines Jahresdienstplanes. Der stellvertretende Ortsbürgermeister Reinhard Göhmann attestierte der Frenker Ortswehr auch ohne Einsatz ein aktives Jahr. „Traditionell haben Sie das Osterfeuer, die Maiwanderung, das herbstliche Kartoffelbraten und die Nikolausfeier ausgerichtet“, sagte Göhmann anerkennend und bezeichnete die örtlichen Ehrenamtlichen als gesellschaftliche Bereicherung für das 115-Seelen-Dorf. Bei den Neuwahlen zum Kommando wurde eine Wiederwahl aller bisherigen Funktionsträger vorgeschlagen. Sierk Mitzki (Gruppenführer), Matthias Grupe (stellvertretender Gruppenführer), Jürgen Feyer (Sicherheitsbeauftragter), Michael Kraus (stellvertretender Gerätewart und Maschinist), Andreas Ullmann (Schriftführer), Wolfgang Wehner (Atemschutzbeauftragter) und Zeugwart Wilfried Gruppe wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzu kamen André von Oesen als Gerätewart und Maschinist, Christopher Maaß, der das Erbe seines verstorbenen Vaters als Kassenwart übernahm und Martin Hölscher, der für ein Jahr zum Jugendbeisitzer gewählt wurde.

veröffentlicht am 13.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt