weather-image
16°
Das Duo Borris Bornhof und Kalle Volkmann verjazzt, verswingt, verbluest bekannte Weihnachtslieder

Zwei Mann, zwei Gitarren: So einfach ist schöne Musik

Buchhagen (jlg). „Das Weihnachtsfest ist rot und grün!“ – Ja, wer hätte das gedacht? Dieses Motto haben sich jedenfalls die beiden Musiker Borris Bornhof und Kalle Volkmann auf die Fahnen geschrieben für ihr neues Programm, in dem sie Weihnachts- und Winterlieder spielen – mal mehr, mal weniger bekannte. Ein Konzert geben die beiden unter anderem am Sonntag, 5. Dezember, ab 17 Uhr, im Café der KulturMühle Buchhagen.

veröffentlicht am 11.11.2010 um 12:39 Uhr

Borris Bornhof und Kalle Volkmann sorgen mit Weihnachtsliedern f

Zwei Mann, zwei Gitarren. So einfach und so einfach genial kann gute Unterhaltung sein. Dafür brauchen die beiden auch keine elektronischen Hilfsmittel. Im modernen Fachjargon nennt sich das „unplugged“, Bornhof und Volkmann nennen es schlicht Konzert…

Stücke wie „In dulcio jubilo“ oder „Rudolf, das Rentier“ klingen nach Ragtime, „Oh Tannebaum“ nach Blues, „Jingle Bells“ nach Calypso und die plattdeutsche „Dannboomschlacht“ tatsächlich nach Bluegrass. Leise und folkig sind Stücke wie „Freesenhof“ zu hören. Mit anderen Worten – Das Duo Bornhof und Volkmann macht’s wie der Weihnachtsmann: Es sorgt für eine schöne Bescherung bei den Menschen. Und die beiden machen dabei selbst vor Country-Klängen nicht Halt: In einer obskuren Country-Ballade ist das Weihnachtsfest „rot und grün“. Ticket-Telefon: 0 55 33 / 4 07 96 16.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare