weather-image
18°
Neun Nachwuchsturnerinnen aus der Weserstadt beim Sichtungswettkampf in Fallersleben am Start

Zwei Mal Gold und einmal Silber für VT Rinteln

Rhönradturnen (peb). Beim Talentsichtungswettkampf für RhönradturnerInnen bis zwölf Jahre gingen in Fallersleben neun Mädchen der VT Rinteln an den Start.

veröffentlicht am 11.10.2006 um 00:00 Uhr

Die "VTR-Küken" präsentieren stolz ihre Urkunden. Foto: pr

Carlotta Helmert belegte bei ihrem ersten Wettkampf mit einer Sechs-Teile-Übung im Feld von 30 Turnerinnen den 14. Platz. Adelaida Braun, Louisa Branahl, Lea Drewnitzsky und Lina Kölling turnten bei der Bronzeübung des Rhönradturnabzeichens gegeneinander. Trotz kleiner Unsicherheiten landeten im 13er-Feld Lina Kölling Auf Platz neun, Lea Drewnitzsky auf Platz sieben und Louisa Branahl in ihrem ersten Wettkampf auf Platz fünf. Adelaida Braun, für die es der zweite Wettkampf war, zeigte eine sehr schöne Bronzeübung und holte sich den ersten Platz, den sie sich mit Constanze Weiß vom MTV Altendorf teilte. In der Landesklasse L5 gingen Alexandra Zerbst, Larah Niemeier und Hannah Schütz an den Start. Alle drei zeigten eine sehr schöne Pflichtübung. Bei der Kür musste Larah Niemeier einen Sturz in Kauf nehmen und erreichte damit den 16. Platz im Feld von 27 Turnerinnen. Alexandra Zerbst zeigte eine schöne Kür und wurde Neunte. Hannah Schütz konnte bei der Kür ihr ganzesKönnen unter Beweis stellen und wurde mit dem zweiten Platz belohnt. In der Bundesklasse L8 traf Jennifer Koy auf eine starke Konkurrenz. Trotz großer Nervosität zeigte sie eine schöne Gerade-Pflicht und die beste Gerade-Kür des Wettkampftages. In der Spirale-Pflicht stürzte Jennifer Koy, konnte ihren Vorsprung aber verteidigen, ließ die Konkurrentinnen hinter sich und siegte mit 1,5 Punkten Vorsprung.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare