weather-image
Die unterschiedlichen Musikprogramme zeigen das breite musikalische Spektrum der Schüler vom Viktoria-Luise-Gymnasium

Zwei Konzertabende: Von Händel bis zu „Viktoria’s Secret“

Hameln (eaw). Längst sind Schulkonzerte viel mehr als bloße Konzertabende. Statt braver Klavierschüler und artiger Geigerinnen toben heutzutage ausgelassene Rock- und Pop-Bands über die Bühne, werfen sich kesse Nachwuchs-Musical-Sängerinnen gekonnt in Pose, und auch die Technik-Crew will professionellen Ansprüchen standhalten.

veröffentlicht am 19.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_5645725_wvh1907_Vikilu_Konzert_V2.jpg

„Schulkonzerte haben mehr und mehr Performance-Charakter“, stellte auch Vikilu-Schulleiter Rainer Starke beim Auftakt zum zweiten Konzertabend im Hamelner Theater fest. Und der hatte Marathonlänge, schließlich ist die Palette der musikalischen Vikilu-Aktivitäten extrem breitgefächert. Dabei, so Cecily Reimann von der Fachgruppe Musik, stehen klassische Musik und zeitgenössische Popularklänge gleichberechtigt nebeneinander.

In beiden Bereichen zeigten sich die Jugendlichen zur Freude des fast vollbesetzten Haues zu beachtlichen Leistungen fähig. Aus der Masse der Begabungen und Talente ragte Than Thuy Le heraus, die Alicia Keys „If I Ain’t Got You“ ganz im Stil einer Michelle Pfeiffer in „Die fabelhaften Baker Boys“ sang. Das Flaggschiff der Vikilu, die Bigband, ließ Wellen von effektvoll arrangiertem Swing ins große Haus schwappen. Und auch die 8E, die Ute Sandfuchs zu Freddy Mercurys „Bohemian Rhapsody“ hatte motivieren können, erntete tosenden Applaus.

„Alles eine Sache der Übung, natürlich kommt man sich da ins Gehege“, gestand Abiturient Gunnar Mextorf zur Pause. Wer kann schon sechshändig auf einem Flügel spielen, mit zwei netten Partnerinnen? Wie sich Tradition und Moderne elegant verbinden lassen, das zeigte auch das von Cecily Reimann geleitete Saxophon-Quartett anhand von Bachs Präludium und Fuge Nr. 6. Alle Beiträge des Abends waren durchinszeniert, die Akteure mit passenden modischen Accessoires garniert und ihre Auftritte überzeugend durchchoreografiert. Wie dicht die Schüler dabei an Profis heranreichen, demonstrierten die Schwestern Michelle und Jennifer Hanke mit ihrem Adele-Medley. Die ehemaligen Vikilu- Schülerinnen tummeln sich derzeit im Musikgeschäft.

270_008_5645871_wvh1907_Vikilu_V3.jpg
  • Die Swinging College Big Band der Schule.
270_008_5645872_wvh1907_Vikilu_V4.jpg
  • Sina Günther (li.) und Than Thuy Le.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt