weather-image
19°
×

Zwei Feueralarme in nur vier Stunden

In der Nacht von Sonntag auf Montag sind der Löschzug der Feuerwehr Bad Pyrmont, der Rettungsdienst des DRK und die Polizei zweimal ausgerückt - innerhalb von nur vier Stunden. Um 21.12 Uhr hatte ein Anrufer der Leitstelle in Hameln via Notruf gemeldet, in einem Haus an der Schlossstraße würden mehrere Rauchmelder piepen. Schon wenige Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Die Freiwilligen erkundeten die unklare Lage. Die Helfer fanden rasch heraus, dass es zum Glück nicht brannte. Die Bewohner hätten eine Wartung der Rauchmelder durchgeführt und dabei ein Gerät ausgelöst, teilte die Feuerwehr mit. Da es sich um vernetzte Heimwarnmelder handelt, hatten auch andere Warngeräte Alarm ausgelöst. Wenige Minuten nach 1 Uhr wurden die Ehrenamtlichen erneut zu einem Einsatz gerufen. Die Brandmeldeanlage einer Klinik am Vogelreichsweg hatte Feueralarm ausgelöst. Die Helfer schauten sich in dem Gebäude um, stellten fest, dass lediglich ein Melder ohne einen erkennbaren Grund Alarm geschlagen hatte.

veröffentlicht am 14.10.2019 um 12:54 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige