weather-image

Konzert für Senioren der Julius-Tönebön-Stiftung

Zwei Chöre singen gemeinsam

HAMELN. Wenn zwei Chöre sich zusammenfinden, ein Chorleiter den Ton angibt und das Liederrepertoire gut gemischt wird, kann ja nur etwas Gutes dabei herauskommen.

veröffentlicht am 24.08.2017 um 00:00 Uhr

Klemens Steinhoff gibt den Takt vor. FOTO: Helma Ilse Ilg/PR

Davon konnten sich jetzt die gesangsbegeisterten Bewohnern der Julius-Tönebön-Stiftung an der Fischbecker Straße beim Konzert des Gemischten Chores Hameln „Eintracht“ und des Gesangvereins Hameln-Rohrsen überzeugen. Ein teils anspruchsvolles, volkstümliches, beschwingtes und heiteres Programm wurde von den Sängerinnen und Sängern vorgetragen. Die Freude am Singen war sofort zu spüren und sprang auf das Publikum über. Mit „Ein Lied für dich“ überraschten die beiden Chöre die in der Stiftung wohnende Schwester einer Sängerin, gelungen und sehr emotional. Der Liedbeitrag „Menschen, bewahrt euch den Frieden, sonst ist es mit euch vorbei. Frieden kann überall wohnen, wenn nur unser Herz ist dabei“ hätte aktueller nicht sein können. Bei den Volksliedern sangen die Bewohner mit. Auch Schlager, Shantys und Evergreens gefielen ihnen. Ein wunderbarer Nachmittag, der zu schnell zu Ende ging. Sowohl der Gesangverein Eintracht von 1846 e. V. als auch der Gemischte Chor Rohrsen sucht ständig neue Mitglieder, die die gemischten Chöre in allen Stimmlagen erweitern möchten. Chorerfahrung ist nicht nötig, lediglich Spaß am Singen und an geselligen Aktivitäten sollte mitgebracht werden. Nähere Auskünfte erteilt Chorleiter Klemens Steinhoff unter 0 51 59 / 551.PR

Gut gelaunt agieren die beiden Chöre. FOTO: COrnelia Valentin/PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt