weather-image
20°
Rekordteilnehmerzahl bei den 5. Stadtmeisterschaften / Ausweichplätze notwendig

Zwei Bahnen reichen nicht mehr aus: Boulespiel boomt in Bückeburg

Bückeburg (sig). Die immer beliebter werdende Feierabendgestaltung mit den Metallkugeln führt bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften zu einer Rekordbeteiligung. Beim Organisator Dieter Getzschmann vom VfL Bückeburg meldeten sich diesmal 64 Teams und damit sieben mehr als im Vorjahr. Logische Konsequenz: Die beiden Bahnen auf dem VfL-Gelände an der Ahnser Straße reichen nicht.

veröffentlicht am 25.04.2006 um 00:00 Uhr

Hat alles fest im Griff: der Organisator der Bückeburger Stadtme

"Wir müssen einen Teil der Spiele auch auf anderen Anlagen austragen, um alles zu schaffen", teilte Getzschmann gleich zu Beginn der Auslosung mit. Die "Ausweichquartiere" befinden sich in Knatensen und Kleinenbremen. Gespielt wird in 16 Gruppen zu je vier Mannschaften. In die Zwischenrunde kommen diesmal die beiden besten Teams jeder Gruppe. Das verspricht zusätzliche Spannung und größere Chancen für die Teilnehmer, die nicht von vornherein zum Favoritenkreis gehören. Jeweils als "Gruppenkopf" gesetzt wurden die besten 16 Mannschaften der letztjährigen Stadtmeisterschaften, alle anderen sind hinzugelost worden. Die Vorrunde wird zwischen dem 9. und 11. Mai ausgetragen, und zwar stets ab 18 Uhr. Mit den 32 Teams, die sich dabei durchgesetzt haben, geht es am 6. und 7. Juni in die Zwischenrunde, an die sich einen Tag später das Halbfinaleauf den VfL-Bahnen und auf der Anlage in Knatensen anschließt. Die letzten acht Mannschaften werden dann in zwei Gruppen und inÜberkreuzspielen den Stadtmeister 2006 ermitteln. Begehrenswert sind aber auch die beiden nächsten Plätze, denn diesen Teams winkt ebenfalls die Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur Kreismeisterschaft in Bad Eilsen oder Bad Nenndorf. Einen festen Termin für das Finale der 5. Bückeburger Boulemeisterschaften gibt es noch nicht. "Den werden wir mit den Mannschaften vereinbaren, die sich durchgesetzt haben, und das wird dann nach der Fußball-WM sein", erklärte Dieter Getzschmann. Und das sind die Mannschaften, die in der Vorrunde auf der VfL-Anlage spielen: Dienstag, 9. Mai, Gruppe 1: KC Blau-Weiß-Rot I, VfL Tennis-Damen, Die Bouleros, Die Namenlosen. Gruppe 2: Bückeboule I, Die Pumpenkiller I, Müsinger Heckenschützen, Nelkenwegbouler. Mittwoch, 10. Mai, Gruppe 7: Die Jägerstraße, Amphibische Delphine, Feuerwehr Warber, Plassianer Herren. Gruppe 8: Marathonis, Minchenrott Herren II, KC mit Bande, Bücke-Boulerinnen II. Donnerstag, 11. Mai, Gruppe 13: Die Unberechenbaren, Minchenrott-Damen, A votre Santé, Warber-Youngster. Gruppe 14: KC Blau-Weiß-Rot II, VfL-Oldies, Känguruh I, Knatenser Bouletten IV. Sie spielen in Knatensen: Dienstag, 9. Mai, Gruppe 3: Knatenser Bouletten I, Die Pumpenkiller II, VfL-Tennis Herren, Eggers II. Gruppe 4: Die Begebouler, VfL-Fußball I, Minchenrott-Herren I, Die Dreißiger. Mittwoch, 10. Mai, Gruppe 9: Krankenhaus Bethel, VfL-Fußball II, Bückeboule III, PSV Bückeburg IV. Gruppe 10: PSV Bückeburg II, Die Pumpenkiller III, Lütjen Bümmler I, Künguruh IV. Donnerstag, 11. Mai, Gruppe 15: PSV Bückeburg I, Bergdorfer Rott, Macht alles nix II, Müsinger Heckenschützen II. Gruppe 16: Bückeboule II, SGS Pinguine, Bücke-Boulerinnen I, BSG Bückeburg. Kleinenbremen, Dienstag, 9. Mai, Gruppe 5: Macht alles nix I, Knatenser Bouletten II, Eggers I, VfL-Fußball III. Gruppe 6: VfL Boulen IV, Plassianer Damen, PSV Bückeburg V, Knatenser Bouletten III. Mittwoch, 10. Mai, Gruppe 11: Bückeburger Jungs, Känguruh III, PSV Bückeburg III, Die Außenseiter. Gruppe 12: Die Bankrotöre, Känguruh II, Lütjen-Bümmler II. Die Heyfische.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare