weather-image
32°
×

Zuschuss für Sumpfblume auf der Kippe

Mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen sowie der Fraktion Frischer Wind/Piraten hat der Finanzausschuss der Stadt den jährlichen Zuschuss für das Kultur- und Kommunikationszentrum Sumpfblume vorerst auch für das nächste Jahr gesichert: 50 000 Euro soll es von der Stadt für die Sumpfblume im Bereich der Kulturförderung geben. Bis 2016 lag der Förderbetrag bei 45 000 Euro. Die Sumpfblume hatte den erhöhten Zuschussbedarf mit gestiegenen Personalkosten begründet und den Antrag eigentlich über einen Zeitraum von drei Jahren (2017 bis 2019) gestellt. Bewilligt wurde zunächst nur Geld für 2017. CDU und FDP stimmten im Fachausschuss gegen die Beibehaltung der 50 000-Euro-Förderung. Das letzte Wort in der Angelegenheit hat der Rat der Stadt in seiner Sitzung am Mittwoch, 13. Dezember.

veröffentlicht am 23.11.2017 um 19:38 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige