weather-image
10°
×

Studenten erlernen Marte-Meo-Methode am Studienseminar

Zusatzausbildung bestanden

HAMELN. Zum zweiten Mal haben junge Lehramtsstudenten die Zusatzqualifikation „Marte Meo“ am Studienseminar Hameln für Grund-, Haupt- und Realschulen (GHRS) erfolgreich absolviert.

veröffentlicht am 11.06.2019 um 13:22 Uhr

Dabei haben die acht Pädagogen zusätzlich zu ihren sonstigen Verpflichtungen in elf Sitzungen à drei Stunden verteilt über zehn Monate auch die Anwendung für die Praxis erlernt. Mithilfe von Filmaufnahmen versucht die Methode Marte-Meo gut gelungene Kommunikationssituationen sichtbar zu machen, wobei die Lehrkraft Informationen über funktionierende Unterstützungsmöglichkeiten, bezogen auf den schulischen Alltag, erhält. Durch die Aussagekraft der Bilder, ergänzt mit Informationen zu entwicklungsförderndem Verhalten, wurden Veränderungsprozesse angeregt. Es eröffneten sich „Einsichten“, bei Schülerinnen und Schülern, aber auch bei den Lehrkräften sich eigene Fähigkeiten bewusst zu machen. Insbesondere Schülerinnen und Schüler „mit besonderen Bedürfnissen“ (Maria Aarts), die es aufgrund von Behinderungen oder entwickelter Verhaltensauffälligkeiten schwer haben, ihre Ressourcen zu entfalten, profitieren von dieser speziellen Form der Entwicklungsunterstützung seitens der Lehrkräfte.

Fünf künftige Pädagogen aus dem Grundschulbereich, ein Quereinsteiger und drei Lehrer aus dem Sekundar-1- Bereich nahmen an der Fortbildung im Studienseminar teil.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige