weather-image
Manuela Tegtmeier bietet in ihrem neuen "YogaRaum" verschiedenste Kurse an

Zusammenspiel von Geist und Körper

Bückeburg (tla). Yoga bedeutet für Manuela Tegtmeier ein ausgewogenes Zusammenspiel von Körper und Geist. In ihren Kursen im neuen "YogaRaum" Bückeburg möchte die 40-Jährige d en Teilnehmern diese Kunst vermitteln.

veröffentlicht am 26.09.2008 um 00:00 Uhr

0000500544.jpg

"Yoga bedeutet mir viel und gibt mir immer wieder neue Kraft", erzählt die Yogalehrerin, die vor acht Jahren ihre Ausbildung an der Sebastian-Kneipp-Akademie in Bad Wörishofen absolvierte. Bereits vor 15 Jahren begann sie mit diesem Sport. "Es macht mir einfach Freude, Menschen zu helfen", berichtet die gelernte Arzthelferin, die glücklich ist, wenn die Besucher nach ihren Kursen total zufrieden sind und sich bei ihr bedanken. Von Montag bis Donnerstag bietet Manuela Tegtmeier verschiedene Kurse an. Es gibt dienstags die Gelegenheit von sieben bis acht Uhr morgens schon vor der Arbeit sportlich aktiv zu werden. Mittwochs möchte sie Kinder und Jugendliche von Yoga überzeugen: von 14 bis 15 Uhr die Acht- bis Elfjährigen und im Anschluss die Teenager im Alter von 13 bis 17 Jahren. Sie möchte mit ihren Kursangeboten möglichst allen Altersgruppen und Ansprüchen gerecht werden. Deshalb plant die 40-Jährige für die nahe Zukunft Workshops wie Yoga für den Rücken, Yoga für die Frau oder eine Yoga-Stunde nur für Männer. Ein kostenloses Probetraining ist bei ihr jederzeit möglich. Rechtzeitiges anmelden ist jedoch vorteilhaft, weil ihre Kurse auf maximal zwölf Teilnehmer begrenzt sind, "daich mich so besser um jeden Einzelnen kümmern und Übungen dementsprechend besser korrigieren kann". Außerdem können Privatstunden vereinbart oder ein Yoga-Abo für einen Monat abgeschlossen werden. Weitere Informationen zum "YogaRaum" unter Telefon (0 57 52) 92 91 88 oder "www.yoga-bueckeburg.de".

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare