weather-image
28°
111 Genossenschaftssenioren besuchen Bückeburg / Ereignisreicher Tag in der Residenz

Zusammenkunft mit besonderem Stellenwert

Bückeburg (bus). Einen von Unterhaltungs- wie von Informationsgehalt gleichermaßen übervollen Tag haben die Senioren des Berufsverbandes genossenschaftlicher Geschäftsleiter Norddeutschland jetzt in der ehemaligen Residenzstadt verbracht. 111 ehemalige Geschäftsführer waren der Einladung zu dem unter Federführung von Ex-Volksbankchef Heinrich Heitmann organisierten Treffen gefolgt.

veröffentlicht am 26.05.2008 um 00:00 Uhr

0000488020.jpg

Die Besucher hatten die Gelegenheit, zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Augenschein zu nehmen. Im Anschluss an einen Empfang durch den Vorstand des Geldhauses ging es in die Stadtkirche, wo Landesbischof Jürgen Johannesdotter und Kantor Siebelt Meier die Gäste willkommen hießen. Beim Mittagessen im Ratskeller erweiterte Bürgermeister Reiner Brombachden Wissenshorizont der Besucher um etliche interessante Details. Im Schloss steuerte Verwalter Alexander Perl weitere Informationen bei. Eine Stippvisite in der Fürstlichen Hofreitschule und eine gemeinsame Kaffeetafel im Hotel Ambiente beschlossen den ereignisreichen Tag. "Unsere Jahrestreffen dienen in erster Linie der Pflege alter Bekannt- und Freundschaften", erläuterte Heitmann. Der diesjährigen Zusammenkunft komme indes wegen des Mittuns zahlreicher Bückeburger ein besonderer Stellenwert zu. Schöner Nebeneffekt für die touristische Abteilung der Stadt: Fast alle Teilnehmer - die Gäste kamen aus den Bezirken Weser-Ems, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen - haben angekündigt, schon bald wieder nach Bückeburg zurückkehren zu wollen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare