weather-image
21°

Die 20 Mitglieder des Freizeitclubs treffen sich zweimal im Monat in den Räumen der Harfe e. V.

Zusammengehörigkeit ist bei Unternehmungen wichtig

Hameln (git). Einst waren solche Bilder eher selten: Eine Gruppe von Behinderten steht gemeinsam am Bahnhof und wartet, wie alle anderen Reisenden, auf den Zug. Sitzt nicht etwa im Sonderbus und wird gefahren. Die Gruppe, der „Freizeitclub“ macht seinen Ausflug bewusst mit öffentlichen Verkehrsmitteln. „Das trainiert und ist auch Ziel unserer Arbeit“, erklärt Sarah Kruse, Sozialpädagogin und Leiterin des Hamelner Freizeitclubs.

veröffentlicht am 08.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:41 Uhr

Ein gemeinsamer Ausflug wird mit dem Zug unternommen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?