weather-image
13°

Schützen aus Pötzen und Holtensen beteiligen sich gemeinsam am Schweinepreisschießen

Zusammenarbeit der Vereine klappt gut

Pötzen. Bereits seit einigen Jahren richten die beiden benachbarten Schützenvereine aus Holtensen und Pötzen vielfältige Veranstaltungen gemeinsam aus. So konnten die beiden Vorsitzenden Friedrich Erdmann und Horst Krinke auch jetzt beim Schweinepreisschießen auf dem Luftgewehrstand in Pötzen über 40 Teilnehmer aus beiden Vereinen begrüßen.

veröffentlicht am 06.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6022622_wvh0612_Schweinepreisschiessen_DSCF2230.jpg

Natürlich wurde nicht auf Schweine geschossen, es ging vielmehr darum, mit guten Ergebnissen schmackhafte Bratenstücke zu erringen. Bei jeweils 3 „Zehnen“ entschied die Teilerwertung über die ersten drei Preise. Hier war das Glück der tüchtigen Ruth Müller (Pötzen) hold, die mit der nahezu optimalen Teilerzahl 12 fast ins Zentrum traf. Die nächsten Plätze belegten Friedrich Erdmann mit Teilerzahl 82 und knapp dahinter Pötzens Schießsportleiter Horst Petrausch mit Teilerzahl 87. Gerd Strunk aus Holtensen hatte zwar mit dem Teiler 16 einmal fast mitten ins Schwarze getroffen, aber das blieb seine einzige Zehn.

Pötzens Schützenchef Horst Krinke hatte ein recht ausgewachsenes Schwein schlachten lassen, so dass alle Teilnehmer ein Stück davon abbekamen. Mit einem gemütlichen Beisammensein ließen die Schützinnen und Schützen den Wettkampf ausklingen und Friedrich Erdmann lud ein, die guten Kontakte 2013 beim nächsten Preisschießen und weiteren Veranstaltungen in Holtensen weiterzupflegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt