weather-image
Peschka bestätigt Investition von 52 000 Euro

Zusage für Digitalfunk

Coppenbrügge (gro). Von einem ruhigen Jahr mit „nur“ elf Brandeinsätzen, 14 Hilfeleistungen, sechs blinden Alarmen und drei Brandsicherheitswachen berichtete Ortsbrandmeister Andreas Korth in der Jahreshauptversammlung. „Das war eher Tagesgeschäft für die Feuerwehr und ihre 46 aktiven Mitglieder“, meinte Korth bescheiden. Lobende Worte fand er für die Arbeit in der Jugendfeuerwehr und forderte die Anwesenden auf: „Wer Kinder und Enkelkinder hat, der schicke sie zu uns. Bei uns finden sie Beschäftigung.“

veröffentlicht am 02.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

Mit Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke (li.) stellten sich Beförderte, Geehrte und Gäste zu einem Erinnerungsfoto. Foto: gro

Von einem „normalen Arbeitsaufkommen“ bei den Feuerwehren im letzten Jahr sprach auch Gemeindebrandmeister Walter Schnüll, dankte für die Arbeit und stellte aber auch fest: „Coppenbrügge hat eine schlagkräftige Truppe.“

Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka dankte im Namen der Bevölkerung dafür, dass sich die aktiven Brandschützer ohne Rücksicht auf ihre Freizeit für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger und deren Sachwerte einsetzten. „Die Ortsfeuerwehren stehen für mich ganz oben auf meiner Agenda und das soll auch so erhalten bleiben“, stellte der Bürgermeister fest. Daher sei es auch klar, dass die finanziellen Mittel für den neuen Digitalfunk in Höhe von 52 000 Euro zur Verfügung gestellt würden. Das Hilfeleistungsniveau der Feuerwehren im Flecken bezeichnete Peschka übrigens als hervorragend. Auf die Situation der Feuerwehren im Kreisgebiet ging Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke ein. Um den Stand der Technik bei den Fahrzeugen zu halten und den Brandschützern die beste Ausrüstung zu stellen, würden bis zum Jahr 2020 insgesamt 2,9 Millionen Euro gebraucht, stellte er fest.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Kevin Dolle und André Kasten zu Oberfeuerwehrmännern sowie Andreas Metzdorf zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke ehrte Ulf Hennemann und Andreas Korth mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst sowie Wilfried Scheuermann für 40, Peter König für 50 und Heinrich Münter für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt