weather-image
20°
TSV Algesdorf zuhause gegen Eimbeckhausen

Zur alten Kampfkraft zurückfinden

Bezirksliga (ku). Beim TSV Algesdorf scheint derzeit die Luft raus. In der letzten Woche eine 2:3-Niederlage beim SC Rinteln, keine berauschende Partie beider Mannschaft.

veröffentlicht am 27.10.2006 um 00:00 Uhr

An die Lohmann-Elf ging nur die erste Viertelstunde, dann häuften sich die Abwehrschnitzer und der SCR kam zu einer klaren 3:0-Führung. Dann sichtbare Auflösungserscheinungen in der TSV-Abwehr, TSV-Keeper Karsten Sanny beobachtete es sorgenvoll auf der Algesdorfer Bank. Das Algesdorfer Aufbäumen blieb aus, es ging kein sichtbarer Ruck durch das Team. Rinteln wackelte zwar in der Schlussphase, Algesdorf blieb aber der Verlierer und wirkt langsam wie ein sicherer Abstiegskandidat. Am kommenden Sonntag kann der Tabellenvorletzte allerdings vor eigenem Publikum zu alten Kämpfertugenden zurückfinden. Zu Gast ist der Tabellenvierte vom VfB Eimbeckhausen. Der wackelte in der letzten Woche, kam zu Hause gerade zu einem mageren 2:2 gegen den Algesdorfer Tabellennachbarn aus Koldingen. Wenn die Deisterkicker zu alter Kampfkraft zurückfinden, und so entschlossen auftreten, wie in den letzten zehn Minuten in Rinteln, ist alles möglich!

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare