weather-image
10°
×

Zunächst trübe, später sonnig

12. August: Norddeutschland verbleibt zwischen Hochdruck im Süden und Tiefdruck über Skandinavien in einer westlichen Luftströmung. Der heutige Tag beginnt im Schaumburger Land wolkenverhangen und trübe. Die trostlose Himmelstimmung wird durch zeitweiligen Regen oder Nieseln noch beflügelt. Aber im Tagesverlauf hellt es zunehmend auf und nachmittags kämpft sich auch die Sonne im Minutentakt durch. Dann kann der Regenschirm endlich pausieren. Trotz weniger Sonnenstrahlen klettert die Quecksilbersäule bei schwachem bis mäßigem Südwest auf 17 bis 20 Grad. In der teils wolkigen Nacht bilden sich Nebelfelder, sodass es mit Tiefstwerten bei 15 bis 16 Grad mild bleibt. Sonnabend lösen sich die nächtlichen Nebelschwaden rasch auf und Wolkenfelder wechseln sich mit Sonnenstrahlen ab.

veröffentlicht am 11.08.2016 um 17:48 Uhr

Schaumburg-Wetter vor einem Jahr: Bedeckt, Temperaturen 18 bis 26 Grad. zaki



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt