weather-image
Feuerwehr für die Kleinsten geplant / Wer möchte in Hattendorf mitmachen?

Zunächst steht spielen und basteln auf dem "Dienstplan" der Kinder

Hattendorf (la). Die Jugendfeuerwehr als Nachwuchsorganisation der Feuerwehr Hattendorf soll Unterstützung durch die Einrichtung einer Kinderfeuerwehr bekommen. Zur Zeit "arbeitet" die Jugendwehr unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwart Lars Weber mit großem Erfolg. Neben den allgemeinen Feuerwehrthemen sind Spiel, Spaß und Spannung garantiert.

veröffentlicht am 08.11.2006 um 00:00 Uhr

Auch leistet die Jugendwehr in Hattendorf einen erheblichen Anteil an der allgemeinen Jugendarbeit und fördert damit enorm die soziale Kompetenz der Kinder. 27 Kinder und Jugendliche gehören der Gruppe zur Zeit an. Satzungsbedingt ist eine Aufnahme in die Jugendfeuerwehr aber erst ab zehn Jahren möglich. "Um auch jüngeren Kindern einen ersten Einblick in die Feuerwehr zu ermöglichen und ihnen eine Basis für gute Jugendarbeit zu bieten, hat die Gemeinde Auetal eine Satzung für Kinderfeuerwehren verabschiedet", berichtet Ortsbrandmeister Thomas Peter. Im Gegensatz zur Jugendfeuerwehr steht bei den Kindern vorrangig spielen und basteln auf dem "Dienstplan". Aufgenommen werden können Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Geleitet wird die Kinderfeuerwehr von einem aktiven Mitglied der Feuerwehr und mehreren Betreuern. Erste Ansprechpartner für eine Kinderfeuerwehr in Hattendorf sind Ute Markmann-Vrielink, Telefon (0 57 52) 18 09 29, und Anja Herfort, (0 57 52) 92 95 91. Zur Zeit findet eine Abfrage statt, bei der ermittelt werden soll, inwieweit Bedarf und Interesse an einer Kinderfeuerwehr in Hattendorf besteht. Wer dabei sein möchte, kann sich an eine der oben genannten Frauen, den Ortsbrandmeister oder dessen Stellvertreter Andreas Watermann wenden. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare