weather-image
17°

Zum Thema

Drei bis vier Betriebe im Landkreis besucht Lebensmittelkontrolleur Willi Ehlerding an einem normalen Arbeitstag. "Der kleine Schlachter muss dabei genau dieselben Anforderungen erfüllen wie die große Supermarktkette", sagt Veterinärin Dr.

veröffentlicht am 11.10.2006 um 00:00 Uhr

Iris Heinrich, die das Sachgebiet Lebensmittel-/Fleischkontrolle beim Landkreis leitet. Jeder einzelne Lebensmittelbetrieb in Schaumburg muss zweimal pro Jahr mit unangemeldeten Kontrollen rechnen. "Und wo wir schon mal was gefunden haben, da kommen wir auch häufiger vorbei", sagt Ehlerding. Viele Firmen ergänzen die amtlichen Kontrollen durch ein eigens Qualitätssicherungssystem: Bei Marktkauf kommt der unternehmensinterne Kontrolltrupp sogar viermal im Jahr vorbei. Die Lebensmittelkontrolleure sind Meister in einem Lebensmittelberuf, die eine zweijährige Zusatzausbildung durchlaufen haben. So dürfte Ehlerding sich mit Süßwaren noch besser auskennen als mit Fleisch: Er ist nämlich Konditormeister. crs Zweimal pro Jahr unangemeldete Kontrollen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare