weather-image
17°
HSG-Herren beim MTV Rohrsen

Zum Siegen verdammt

Handball (mic). Die abstiegsbedrohten Handballer der HSG Exten/Rinteln stehen im Derby gegen den MTV Rohrsen gehörig unter Erfolgsdruck.

veröffentlicht am 21.11.2008 um 00:00 Uhr

"Wir müssen unbedingt punkten! Das wird schwer und ist nur mit einem konzentrierten, disziplinierten Auftritt möglich", meint HSG-Linksaußen Christian Winter. Allerdings überzeugten die Gastgeber nach einem schlechten Start zuletzt mit einem überraschenden 28:19-Triumph über den bis dahin ungeschlagenen Tabellendritten aus Dingelbe. Zudem ist die Mannschaft von MTV- Trainer Ralf Männich in eigener Halle noch unbesiegt. Das Team agiert als geschlossene Einheit extrem effektiv und homogen. Im Rückraum führt Marc Steuber eindrucksvoll Regie und glänzt als Vollstrecker. Dagegen wird sich HSG-Coach Gebhard Piepenbrink taktisch einiges einfallen lassen. Daher wird es in diesem brisanten Derby sicherlich keinen Schönheitspreis geben. Eine kampfbetonte Auseinandersetzung ist zu erwarten. Die HSG-Crew wird in Bestbesetzung auflaufen und hofft auf eine große Zuschauerunterstützung. Der Fanbus startet um 16 Uhr an der Grundschule in Exten. Anwurf: Samstag, 17.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare