weather-image
22°
×

Zur Zierde und als Gemüse im Angebot / Grünkohl-Zeit hat begonnen / Honig in vielen Variationen

Zum Gruselfest haben Kürbisse Hochsaison

Hameln. Halloween naht – und das war gestern auch auf dem Wochenmarkt nicht zu übersehen. Kürbisse in allen Variationen waren im Angebot: Vom kleinen Flaschenkürbis, über bizarr geformte Zierkürbisse bis zu medizinballgroßen orangenen Exemplaren, von denen so manches als Halloween-Maske enden dürfte.

veröffentlicht am 22.10.2009 um 10:02 Uhr
aktualisiert am 26.10.2009 um 14:39 Uhr

Von

Patricia Stromitzki

Hameln. Halloween naht – und das war gestern auch auf dem Wochenmarkt nicht zu übersehen. Kürbisse in allen Variationen waren im Angebot: Vom kleinen Flaschenkürbis, über bizarr geformte Zierkürbisse bis zu medizinballgroßen orangenen Exemplaren, von denen so manches als Halloween-Maske enden dürfte. Die Preise variierten von 50 Cent pro Stück bis 60 Cent pro Kilo. Und auch wenn die Saison für Pilzsammler bereits beendet ist – auf dem Markt waren sie noch zu finden: Champignons kosteten pro Kilo 3,95 Euro, große Austernpilze pro Kilo für 6,95 Euro und Shiitake pro 100 Gramm für 1,60 Euro.

Nach den ersten Frostnächten gibt es jetzt auch Grünkohl – im Beutel für etwa 2 Euro oder zum selber rupfen für 1,80 Euro das Kilo.

Begonnen hat auch die Orangen-Saison: Waren in der letzten Woche noch vornehmlich Saftorangen im Angebot, werden sie nun auch für den Verzehr angepriesen. Die Stückpreise lagen bei 25 bis 30 Cent.

2 Bilder
Friedrich Nagel (li.) und Siegfried Scheel boten unter anderem Löwenzahn- und Sonnenblumenhonig an.

Nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch im Tee und als Erkältungsarznei ist Honig im Herbst gefragt. So vielfältig die Blüten, so unterschiedlich das Produkt. Siegfried Scheel und Friedrich Nagel boten zum Beispiel frischen Löwenzahn-, Buchweizen- oder Sonnenblumenhonig am Stand der Imkerin Ursula Nagel an. Die Preise lagen um die 5 Euro pro Glas. Für unterwegs gab’s Honigbonbons.

Auch im frostigen Oktober waren noch Blumen zu haben: Bei den winterharten Pflanzen wurden unter anderem farbenfrohe Stiefmütterchen, zum Beispiel pro Zwölfer-Palette für 5 Euro verkauft. Hübsche herbstliche Blumenkränze für die Tür waren schon ab 4,95 Euro im Angebot.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige