weather-image
10°
Jugendfeuerwehr Müsingen veranstaltet Wettkämpfe / Möllenbecker Teams an der Spitze

Zum Feuerwehrgeburtstagüber Hindernisse

Müsingen (jp). Ihr 30-jähriges Bestehen konnte die Jugendfeuerwehr Müsingen im Sommer dieses Jahres feiern. Grund genug, eine große Anzahl befreundeter Jugendwehren aus dem ganzen Landkreis zu einem Feuerwehrwettkampf einzuladen. Mehrere anspruchsvolle Aufgaben hatte der Brandschutznachwuchs auf dem Wiesengelände am Gerätehaus sowie auf der Straße zwischen Müsingen und dem Flugplatz Achum zu bewältigen.

veröffentlicht am 21.09.2006 um 00:00 Uhr

Eine Hindernisstrecke mussten die Jugendfeuerwehrleute in Müsing

Weitüber 20 Jugendfeuerwehren waren der Einladung von Müsingens Jugendfeuerwehrwart Oliver Simon und seiner Truppe in den Bückeburger Ortsteil nördlich der B65 gefolgt. Zunächst hatten die verschiedenen Teams, jeweils neun Mitglieder stark, einen trockenen Löschangriff "nach Dienstvorschrift" durchzuführen. Unter den wachsamen Augen der Wertungsrichter simulierten sie eine Brandbekämpfung auf schwierigem Gelände und unter Überwindung zahlreicher Hindernisse. Auf der Straße Richtung Flugplatz war dann ein Orientierungsmarsch mit zahlreichen Übungen und feuerwehrtechnischen Aufgaben zu absolvieren. Ihrer haushohen Favoritenrolle wurde dabei die Jugendfeuerwehr Möllenbeck mehr als gerecht. Der amtierende Kreismeister, der seit Jahren eine enge Freundschaft mit den Müsingern pflegt, errang mit seinem Team eins 1431 Punkte und damit den ersten Platz, direkt gefolgt von seinem Team zwei mit 1425 Punkten. Platz drei erreichte mit 1419 Punkten die Jugendfeuerwehr Pollhagen. Die Jugendfeuerwehr Rodenberg erreichte mit 1410 Platz vier, das Team zwei der gastgebenden Müsinger 1394 Punkte und damit Platz fünf.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare