weather-image
21°
Eintracht Sechster der Bezirksliga

Zum Ende trostloses 0:0 Zwei Elfer nicht bekommen

Frauenfußball (pm). Zum Abschluss der Bezirksligasaison ist der TSV Eintracht Bückeberge beim Vorletzten SG Schamerloh II nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Damit belegt die Wendthäger Elf in der Tabelle am Ende den 6. Rang.

veröffentlicht am 23.05.2006 um 00:00 Uhr

Zu Beginn der kampfbetonten Partie mit wenigen Höhepunkten setzte starker Regen ein, der den Spielfluss beider Teams behinderte. Inka Schütt im zentralen Mittelfeld der Gäste wurde stets gedoppelt, so dass der Angriffszug der Eintracht zusätzlich gebremst wurde. Die zweite TSV-Torfrau Nicole Becker zeigte eine solide Partie und konnte sich vor dem Wechsel viermal mit Paraden auszeichnen. Kurz vor der Pause hatte sie bei einem Pfostenschuss aber auch Glück. Erst in der zweiten Hälfte kamen die Gäste zu Chancen, doch Alexandra Monscheuer wurde einmal abgeblockt und zielte per Volleyschuss im zweiten Versuch etwas zu hoch. Bei Fouls gegen Schütt und Monscheuer wartete die Eintracht vergeblich auf den erhofften Elfmeterpfiff. TSV: Becker, Klement (46. L. Syla), Sloikowski, Gottschick, Sieling (55. Mathiesen), Weichert, Kirou, Schütt, Monscheuer, Sievert (46. A. Syla), Tölke.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare