weather-image

Zum Auftakt kommt der Eiermann

Auetal (rd). Bereits vor zwei Jahren wurde die Auetaler Gewerbeschau mit diesem Paukenschlag eröffnet: In der wohlgefüllten Halle von Weserbergland-Ei im Gewerbegebiet von Rehren stürmte unser Redakteur Ulrich Reineking die improvisierte Bühne und sorgte über gute zwei Stunden lang für ein wahres Feuerwerk von zwerchfellerschütternden Gags, frech-sentimentalen Geschichten aus Stadt und Land sowie herrlich unverschämten Attacken auf so ziemlich alles, was im Auetal und dem umliegenden Schaumburg Rang und Namen hat oder haben möchte.

veröffentlicht am 19.04.2007 um 00:00 Uhr

Kathi Rausch als "Nina Breschnew"

Nach dem Erfolg dieses Auetal-Debuts lag es für den Vorstand des Gewerbevereins auf der Hand: "Das machen wir beim nächsten Mal wieder so!" Und so wird der Schaumburger Lokalpatriot und Kabarettist auch in diesem Jahr wieder eine Eröffnungs-Show mit verbalakrobatischer Jonglage nicht nur von Frühstückseiern bieten: am Freitag, 27. April,um 19.30 Uhr in der bereits bewährten "Weserbergland-Eierhalle". Musikalisch begleitet wird Reineking von Gitarrenrocker Volker Buck und der urgewaltigen Tastendompteuse Frollein Susi aus Bremen, die ihr schräges Akkordeon und ihr kräftiges Stimmorgan dort im Wechsel als italienische Piratenkönigin, Lale Andersen-Verschnitt oder auch Leiterin des schwäbischen Seemanns-Witwenchors einsetzt. Einen reizvollen Kontrast dazu bietet die 23-jährige Kathi Rausch, die bereits mit ihren witzigen Live-Sketchen einen ersten Platz beim "Quatsch Comedy Club" in Berlin erreichte : Mal zahnspangentragendes Girlie und mal männerfeindliche Powerfrau - und dann wieder in ihrem Alter Ego als russlanddeutsche Nina Breschnew. Die gerade mit ihrem Theologiestudium fertig gewordene Ulknudel ist inzwischen aus dem kühlen Norden zur ernsthaften Schauspielausbildung nach Köln umgezogen. Zusammengehalten wird das bunte Treiben durch "ur" persönlich, der sich vorgenommen hat, in seinen Geschichten "das Auetal als Luftkurort und Abenteuerspielplatz an der Autobahn in seiner ganzen natürlichen und menschlichen Schönheit und Größe zu zeigen" , denn: " Die Leute hier, die sind das wert!" Für ein süffig-kulinarisches Begleitprogramm mit Speis' und noch mehr Trank ist gesorgt - und wer nicht auf die Stehplätze vor der Halle verwiesen werden möchte, besorge sich tunlichst umgehend Karten im Vorverkauf. Zum Discountpreis von 8 Euro ab sofort erhältlich bei Volksbank und Sparkasse in Rehren, bei Weserbergland-Ei sowie in den Geschäftsstellen von Schaumburger Zeitung in Rinteln und Schaumburg-Lippischer Landes-Zeitung in Bückeburg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt