weather-image
18°
Jugendforum beginnt mit einem Zauberkurs / Besonders die "Verschwindibus-Schachtel" tut es den Teilnehmern an / Geheimnisverrat

Zum Auftakt der Herbststaffel heißt es in Buchholz "Abrakadabra"

Buchholz (tw). Zauberhafter Auftakt zur Herbststaffel des Jugendforums Buchholz: Unter dem Motto "Abrakadabra" haben Jugendbeauftragte Steffi Hitzemann und Angela Tosar im Gemeindehaus an der Bückebergstraße 26 Kinder zu Magiern ausgebildet. Die Adepten in der Schwarzen Kunst bastelten an den Tischen Zauberstäbe und "Verschwindibus-Schachteln" und lernten vier Tricks - darunter auch den, einen Taler unter einer Röhre verschwinden zu lassen und ihn anschließend wieder herbei zu hexen.

veröffentlicht am 16.10.2006 um 00:00 Uhr

Zauberlehrlinge. Foto: tw

Besonders angetan waren die Steppkes indes von dem Geheimnis der besagten "Verschwindibus-Schachtel". Die Jugendbeauftragte verrät das Prinzip der "Black Box": "Die Kinder bekleben zunächst eine Streichholzschachtel mit Hollographie-Folie und schwarzem Karton. Danach wird eine Seite geöffnet - der gleichfalls schwarze Zauberstab steckt derweil unsichtbar im Ärmel." Anschließend wird die Schachtel unter Aufsagen von Zaubersprüchen über den verborgenen Stab gestülpt. "Wenn dann die Schachtel geöffnet wird", so Hitzemann, "wird der Zauberstab unter dem Staunen des Publikums aus der - vermeintlich leeren - Schachtel gezogen". Besonders schön: Damit der im Jugendforum gelernte Hokuspokus nicht so schnell in Vergessenheit gerät, bekam jedes der Kinder ein von Hitzemann und Tosar aus dem Internet zusammen gestelltes "Handbuch für Zauberlehrlinge" im Westentaschenformat überreicht. Mit Zauber-Regeln, -Sprüchen, -Bildern und -Witzenauf 25 toll designten Seiten. Wichtig für alle Magiere: "Beginne mit einem sehr guten und beende die Vorstellung mit deinem besten Trick. So fesselst du die Zuschauer von Anfang an und sorgst für ein tolles Finale!", rät die Jugendbeauftragte. Übrigens: Das nächste "Mach-Mit"-Angebot des Jugendforums soll die Kinder am Donnerstag, 26. Oktober, zwischen 10.30 und 15.30 Uhr in die Erlebniswelt "Steinzeichen Steinbergen" führen. Treffen ist auf dem dortigen Parkplatz. Falls es - wieder mal - regnen sollte, trifft sich das Jugendforum um 10.30 Uhr am Gemeindehaus. Von dort geht's dann los zu einer Überraschung.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare