weather-image
×

Stützpunktwehr Amelgatzen auf Atemschutzüberwachung spezialisiert

Zu zehn Einsätzen gerufen

Amelgatzen. Am Ende stand ein Punkt mehr auf der Tagesordnung. Denn im nächsten Jahr feiert die Stützpunktwehr Amelgatzen ihr 90-jähriges Bestehen und das soll natürlich gebührend gefeiert werden. Die Planungen dazu wurden jetzt auf der Hauptversammlung besprochen.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

Zuvor blickte Ortsbrandmeister René Mitschke auf das vergangene Jahr, in dem die Stützpunktwehr insgesamt zu zehn Brandeinsätzen sowie drei Hilfeleistungen alarmiert worden war. In sechs Fällen boten die Kameraden aus Amelgazten Atemschutzüberwachung an. Für dieses Aufgabengebiet nahmen einige Aktive auch an Übungen teil, „um die Atemschutzgeräteträger-Überwachung zu festigen“, wie Ortsbrandmeister Mitschke erläuterte. Bei Wahlen im November waren Torsten Lange und Joachim Kurz als Gerätewart und stellvertretender Gerätewart sowie Markus Bodenberger als Atemschutzgerätewart gewählt. Diese Besetzung wurde jetzt von der Versammlung bestätigt. Als neue Mitglieder wurden Marcel Bodenberger und Benjamin „Benni“ Dietrich aufgenommen. Kay Leinemann, stellvertretender Gemeindebrandmeister, hob hervor, wie wichtig es sei, neue Mitglieder zu werben. Leinemann präsentierte dazu eine Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes. Aus seinen Händen nahmen Bernd Heißmeyer und Fabian Hoffmann ihre Beförderungsurkunden zum Löschmeister entgegen. Frank Clodius und Matthias Lachmann erhielten ihre Beförderung zum Oberfeuerwehrmann. Für ihren unermüdlichen jahrzehntelangen Einsatz erhielten Gerhard Hättasch, Hans Hubrich und Werner Wolff Dank und Anerkennung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt