weather-image
15°
×

Zu wenig gespart: Hamelner SPD greift Schwarz-Grün an

Im Vorfeld der Finanzausschusssitzung am heutigen Montag hat die Hamelner SPD die schwarz-grüne Mehrheitsgruppe scharf kritisiert. Die von der Ratsmehrheit geplante „globale Minderausgabe“ im Haushalt werde 2014 deutlich verfehlt – um 466.000 Euro.  „Um einer Schuldzuweisung an die Verwaltung vorzubeugen, muss jeder in Hameln wissen, dass allein die Mehrheitsgruppe das Fehl zu verantworten hat“, betont der SPD-Fraktionsvorsitzende Wilfried Binder in einer Pressemitteilung.

veröffentlicht am 15.09.2014 um 12:17 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige