weather-image
17°
Line-Dance-Gruppe setzt sich gegen starke Konkurrenz durch

Zu Vizemeistertiteln getanzt

Gelldorf (sig). Kaum endenwollender J ubel bei den Aktiven der im "Gelldorfer Krug"übenden Gemeinschaft der "Line Dance Corner Schaumburg": Sie haben sich als Team den Titel eines Deutschen Vizemeisters geholt. Dazu gab es noch zweimal Silber in Einzelwertungen. Ausgerichtet wurde der 5. nationale Wettbewerb im Country- und Westerntanz in der Stadthalle von Flörsheim bei Frankfurt.

veröffentlicht am 11.11.2008 um 00:00 Uhr

Anke Daß wird Vizemeisterin.

Mit dabei war auch Peter Brandt aus Krainhagen, der dem Vorstand des Bundesverbandes für Country- und Westerntanz als Sportwart angehört. Das hervorragende Abschneiden der heimischen Gruppe ist erstaunlich, denn es gab eine starke Konkurrenz aus vielen Bundesländern. "Es hat sich gelohnt, dass wir so hart trainiert haben", freute sich Brandt. Er gehörte zusammen mit seiner Ehefrau Lis zu dem Team, das alles in den fünfminütigen Vortrag hineinlegte, der ihnen die Vizemeisterschaft und damit die Silbermedaillen einbrachte. Es gab noch weitere zweite Plätze für die Schaumburger Vertretung. Anke Daß konnte sich als Einzelstarterin in der Klasse "Newcomerin" so weit vorn platzieren. Ihr Ehemann Achim Daß schaffte das in der dritthöchsten Klasse "Novice". Die nächsten Aktivitäten des Vereins sind auch schon geplant. Am 28. November wird im "Gelldorfer Krug" ab 19 Uhr die traditionelle Country-Weihnachtsfeier begangen. "Wir können immer Verstärkung gebrauchen", erklärte Peter Brandt. Trainingszeiten sind donnerstags von 19 bis 22 Uhr im "Gelldorfer Krug" für Erwachsene und mittwochs von 18 bis 19 Uhr in der Krainhäger Grundschule für Kinder ab acht Jahren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare