weather-image
17°
Bad Nenndorf unterliegt Nörten 25:32

Zu viele leichte Fehler

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat in der Verbandsliga sein Heimspiel gegen die HSG Nörten-Angerstein mit 25:32 (11:15) verloren.

veröffentlicht am 23.04.2007 um 00:00 Uhr

"Es waren wieder so kleine Fehler", blickte VfL-Coach Jörg Schröder auf das Spiel zurück. Phasenweise hielt der VfL mit dem Gegner mit, um dann in der Konzentration nachzulassen, was leichte Gegentore zur Folge hatte. Die Rote Karte für Jan Juretzka in Hälfte eins nach undiszipliniertem Verhalten half der Mannschaft nicht weiter. "Wir können eineZeitlang mithalten, müssen für unsere Tore hart arbeiten und lassen zu viele leichte Tore zu", sagte Schröder. Bis zum 4:4 sah es nicht schlecht aus für den VfL, ab dem 8:12 rächten sich die Fehler, über 10:14 ging es zum 11:15-Pausenrückstand. Direkt nach dem Seitenwechsel hatte der VfL eine starke Phase, zeigte eine gute Moral und war beim 16:19 (43.) nicht einmal aussichtslos im Rennen. Die in der Folge auftretenden leichten Fehler und die zu inkonsequente Abwehr brachten den VfL um die möglichen Früchte der Arbeit, schnell wuchs der Abstand auf 17:23 (46.). Am Ende blieb nur die Hoffnung, in den verbleibenden drei Spielen noch einmal zu gewinnen. VfL: Peters 8, Kleine 5, Oberheide 5, Nolte 2, Becker 2, Gümmer 1, Zieschank 1, Juretzka 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare