weather-image
24°
18-Jähriger durchbricht mit Fiat Zaun und Mauer / Polizei sucht Zeugen

Zu schnell: Auto landet am Haus

Rinteln (crs). Der Mittwoch ist für die Bewohner zweier Häuser in der Mindener Straße mit einer unsanften Überraschung zu Ende gegangen: Gegen 22 Uhr durchbrach ein 18-jähriger Rintelner mit seinem Fiat den Jägerzaun am Grundstück mit der Hausnummer 11 sowie die Mauer zum benachbarten Grundstück und kam schließlich an derHauswand zum Stehen. Der Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

veröffentlicht am 25.01.2008 um 00:00 Uhr

Zaun und Mauer durchbrochen: Erst an der Hauswand zum Stehen gek

Der Rintelner war aus Todenmann kommend in Richtung Innenstadt unterwegs, laut Angaben der Polizei offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit. In einer Kurve kam das Auto nach links von der Straße ab, durchbrach Jägerzaun und Mauer und kam an der Hausecke des Nachbargrundstücks zum Stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10 000 Euro. Vermutlich soll dem Pkw-Fahrer zuvor ein dunkler Daimler-Kombi die Vorfahrt genommen haben. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall: (05751) 9545-0.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare