weather-image
16°

Bundeswehrverband will Verbesserungen

Zu hohe Belastung durch Einsätze im Ausland

Bückeburg (rc). Der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberstleutnant Ulrich Kirsch, hat eine bessere Bezahlung und eine Erhöhung der Attraktivität des Dienstes angemahnt. Insbesondere bei der Vereinbarkeit von Dienst und Familie gebe es "immensen Nachholbedarf", sagte der gewählte Vertreter von 21 000 Bundeswehrsoldaten, davon 1000 am Standort Bückeburg, nach einem zweitägigen Informationsbesuch der Heeresfliegerwaffenschule.

veröffentlicht am 02.07.2008 um 00:00 Uhr

Ulrich Kirsch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt