weather-image
15°

Das "Herz" auf dem Kirchplatz nervt Autofahrer / Holzwerke faulen / Kommt die "Taube" auf den Friedhof?

Zu groß, zu alt: Wohin bloß mit der ganzen Kunst...

Obernkirchen (rnk). In seiner Symbolträchtigkeit steht es am richtigen Platz: Vor dem Standesamt hat die Stadt die beim letzten Symposium von Emil Adamec geschaffene Skulptur aufgestellt - wo sie gerne als hoffnungstragendes Fotomotiv nach den Trauungen genutzt wird. Und obwohl das "Herz" schon wegen seiner Größe kaum zu übersehen ist, wird es des öfteren von Autofahrern angefahren - die abgebrochenen Kanten legen ein beredtes Zeugnis ab. Jetzt wird ein neuer Platz gesucht.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 09:48 Uhr

Nicht anbuffen: Das Herz auf dem Kirchplatz ist für Autofahrer e


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?