weather-image
25°
Bezirksliga-Austeiger aus Wiedensahl erwartet den TuS Kleefeld

Zu Beginn kommt es für die TuSG knüppeldick

Frauenfußball (pm). Als einziges der drei Schaumburger Bezirksteams startet Aufsteiger TuSG Wiedensahl regulär in die neue Saison. Der VfL Bückeburg und der TSV Eintracht Bückeberge haben ihre jeweiligen Partien des 1. Spieltages auf den 4. September verschoben.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:42 Uhr

Für die TuSG kommt es beim Unternehmen "Klassenerhalt" in der Bezirksliga 1 dagegen gleich knüppeldick. Erstmals seit den achtziger Jahren spielt die Elf aus dem Wilhelm-Busch-Dorf wieder im Bezirk, und im ersten Heimspiel am Sonnabend um 16.30 Uhr erwartet die Elf der Trainer Nils Lebherz und KayBusche den Vorjahresdritten TuS Kleefeld. Die Hannoveranerinnen verfügen über ein junges, aber bereits sehr gut eingespieltes Team, mit zwei blitzschnellen Spitzen, die der TuSG-Abwehr um Libero Zenzi Schaper einiges abverlangen werden. Neben der hohen Einsatzbereitschaft zeichnete sich das TuS-Team in der vergangenen Spielzeit durch seine gute Moral aus. Im Pokalspiel gegen den TuS Schwüblingsen (4:3) am vergangenen Wochenende zeichneten sich aber Schwächen in beiden Defensivreihen ab. Hier könnten sich Möglichkeiten für den Wiedensahler Angriff ergeben, auch wenn der Ausfall von TuSG-Stürmerin Barbara Sölter (Kreuzbandverletzung) besonders schwer wiegt. Ermuntern sollte die TuSG Wiedensahl, dass die Kleefelderinnen im vergangenen Jahr vor allem auswärts auch den einen oder anderen Punkt liegen gelassen haben. Warum also nicht vielleicht auch in Wiedensahl?

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare