weather-image
24°

Verletzt wird bei dem Feuer niemand / Schaden liegt bei 50 000 Euro

Zigaretten lösen Schwelbrand aus

Holzminden (bs). Ein Schaden in Höhe von 50 000 Euro, eine unbewohnbare Wohnung und der Einsatz von Feuerwehrleuten, Rettungsdienst und Polizei – all das haben ein paar Zigarettenkippen ausgelöst, die nicht ordnungsgemäß gelöscht im Mülleimer in der Küche gelandet waren. Nachbarn haben den dichten Rauch, der aus der Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Dr.-Jasper-Straße in Holzminden quoll, gesehen und Dienstagmorgen gegen 10.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert.

veröffentlicht am 07.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:41 Uhr

Die Feuerwehr Holzminden löscht den Brand im ersten Obergeschoss
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weil die Rauchentwicklung immens ist – eine offene Flamme gibt es bei diesem Schwelbrand nicht – setzt die Feuerwehr Holzminden einen mobilen Rauchabschluss in die Wohnungstür ein. Er verhindert, das die anderen Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus in Mitleidenschaft gezogen werden. „Alle Bewohner standen bereits draußen vor der Tür“, berichtet der stellvertretende Ortsbrandmeister Michael Nolte. „Allerdings war nicht klar, ob die Wohnungsmieterin sich noch in der Wohnung befindet. ,Die Frau fehlt‘, berichten die Nachbarn.“ Nolte löst erneut Alarm aus, um mehr Atemschutzgeräteträger einsetzen zu können. Insgesamt sind schließlich 58 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die Bewohnerin, eine 61 Jahre alte alleinlebende Frau, finden sie nicht in den total verqualmten Räumen. Sie ist, stellt sich später heraus, einkaufen.

Der Schwelbrand in der kleinen Wohnung hat großen Schaden angerichtet. Alle Räume sind stark verrußt, der Brandschaden in der Küche ist groß. Die Polizei beschlagnahmt die Brandstelle. Brandexperten der Holzmindener Polizei suchen nach der Brandursache. Und werden schnell fündig.

Die total verrußte Küche.

Nicht ordnungsgemäß gelöschte Zigarettenkippen im Mülleimer in der Küche hatten den Schwelbrand ausgelöst.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?