weather-image
27°
Europacup der Profitänzer Latein am heutigen Samstag ab 19.30 Uhr im Schlosshof Bad Pyrmont

Ziemlich hoher Standard

Bad Pyrmont. Mit 24 Tanzpaaren der Professional Division Latein, die unter der Turnierleitung von Joachim Llambi zum „Europacup Latein“ am heutigen Samstag in Bad Pyrmont Open Air an den Start gehen, ist der Europacup der Profitänzer Latein ein herausragendes Event an sich. Nun kommt aber auch noch der „Braunschweiger TSC“ und zeigt die Kür „Immortality“, mit der das Team 2011 und 2012 jeweils den Weltmeistertitel errungen hat!

veröffentlicht am 29.06.2013 um 04:28 Uhr

270_008_6433167_frei101_2906_Braunschweiger_TSC_Foto_Vol.jpg

Profis auf Parkett:

Aus Braunschweig reisen Weltmeister an

Der amtierende Weltmeister der Standard-Formationen verleiht dem ohnehin für die Region schon bedeutsamen Event noch den letzten Schliff, das Tüpfelchen auf dem i oder wie auch immer man es nennen mag. Die deutsche Spitzenformation ertanzte sich den Weltmeistertitel 2012 in Ludwigsburg. Trainer Rüdiger Knaack hat mit seinem Team mittlerweile neun Weltmeistertitel und zehn Europameistertitel erkämpft. Kurdirektor Heinz-Hermann Blome vom Niedersächsischen Staatsbad Pyrmont ist sich der Besonderheit dieses Events bewusst: „Wir freuen uns außerordentlich, dass so hochkarätige Sportler mit ihrer Freude am Tanzen zu uns in den Schlosshof Bad Pyrmont kommen. Das Tanzen als Ausgleich zum Alltagsstress ist auch für uns als Gesundheitsstandort ein wichtiger Faktor.“

Die gesamte Schlossanlage wird auf die Bedürfnisse der Tänzerinnen und Tänzer eingerichtet, mit dem Team vom NDR-Fernsehen, den Wertungsrichterinnen, der Band, den Aktiven der Formation und den Organisatoren muss für rund 100 Personen auf der Insel eine Rückzugsmöglichkeit geschaffen werden. Veranstaltungsleiterin Silke Schauer erklärt: „Um allen genügend Platz zu bieten, hat uns Museumsleiter Dr. Dieter Alfter die Beletage zur Verfügung gestellt. Dafür sind wir sehr dankbar, denn logistisch ist es nicht anders zu lösen. Die Garderoben müssen ab dem frühen Nachmittag für die Tänzerinnen und Tänzer zur Verfügung stehen. Das Museum und die Schlossinsel schließen an diesem Samstag ausnahmsweise schon um 13 Uhr.“ Die musikalische Umrahmung für die Profis des Parketts und auch für die Turnierpausen, die den Laientänzerinnen und -tänzern gehören, übernimmt das renommierte Tanzorchester Michael Holz. Das Finale dieses Ereignisses des Spitzensports wird vom NDR-Fernsehen ab etwa 23.15 Uhr live übertragen.

Europacup der Profitänzer Latein am heutigen Samstag, 29. Juni, ab 19.30 Uhr im Schlosshof Bad Pyrmont; mit dabei ist der amtierende Weltmeister der Standard-Formationen, der Braunschweiger TSC – Eintrittskarten für diese Veranstaltung gibt es noch an der Abendkasse. Ab 23.15 Uhr Live-Übertragung im NDR-Fernsehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare