weather-image
15°
Heute: 112 Radrennprofis der Oddset-Rundfahrt beenden 2. Etappe in Bückeburg / Programm beginnt um 14 Uhr

Zielsprint vor dem Schlosstor, Show vor dem Rathaus

Bückeburg (thm). Heute wird's ernst, jedenfalls für die Rennprofis auf dem Rad. Heute wird's spannend und lustig, jedenfalls für die Radsportfans, die zum Ziel der Oddset-Rundfahrt in die Fußgängerzone kommen.

veröffentlicht am 20.04.2006 um 00:00 Uhr

Drei Jahre her: 2003 standen Bückeburgs Radsportfans zum letzten

Ab 14 Uhr schlägt der Marktplatz Rad. Soll heißen: Die Fans erwartet eine bunte Show rund um die Internationale Niedersachsen-Rundfahrt. Auf der Showbühne berichtet Moderator Christian Stoll (Hitradio Antenne, designierter Stadionsprecher des Endspiels der Fußball-WM) Interessantes rund um die Tour und Details vom Pulk auf der Strecke. Außerdem verlost er attraktive Preise. Schräg gegenüber am Stand von Lotto-Toto dreht "Bingo-Bär" Michael Thürnau am Glücksrad; auch hier können die Zuschauer gewinnen. Weitere Informations- und Verzehrstände werden die Rundfahrtsponsoren VW, Einbecker Brauerei, Heinz von Heiden, Bauerngut, Sparkasse Schaumburg, Schäfer-Brot und E-Center aufbauen. Und auch die jüngsten Radlfans können sich die Wartezeit bis zum Eintreffen der Rennprofis kurzweilig verkürzen: Zum Austoben werden eine Torwand und eine Hüpfburg aufgebaut. Gegen 16 Uhr sausen die Rennfahrer (vom Kreisel am Hasengarten kommend) ein erstes Malüber die Ziellinie vorm Schlosstor. Sprintwertung! Über Lange Straße und Bergdorfer Straße verlässt der Tross Bückeburg für wenige Minuten zur Ehrenrunde über Ahnsen, Krainhagen, Obernkirchen und Vehlen, um nach einem weiten Bogen quer durch die Stadt etwa eine halbe Stunde später auf der Ziellinie die 2. Etappe der diesjährigen Rundfahrt zu beenden. Kurz darauf werden Tagessieger, Sprintsieger, Bergbester und Rundfahrtführender die Bühne am Rathaus zur Siegerehrung entern.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare